Nächste Termine

15. Juni 2017:
Gemeindeturnier mit den Nachbarschaften am Sportplatz Marbeck

23. Juni 2017:
Versammlung
Förderverein (18:30);
Gesamtverein (19:00);
Fußballabteilung (20:00)
in unserem Vereinslokal

Schiedsrichter

Aktuell sind für den FC Marbeck 3 Schiedsrichter in verschiedenen Spielklassen unterwegs. Im Einzelnen handelt es sich dabei um:

  • Rolf Rötzheim
    • Spielklasse: Kreisliga A
    • Rötzheim
  • Marvin Müller
    • Spielklasse: Westfalenliga als SR und Oberliga Westfalen als SRA
    • Müller
  • Alex Wissing
    • Spielklasse: Westfalenliga als SR und Oberliga Westfalen als SRA
    • Wissing

 

Betrachtet man die Spielklassen, stehen die Schiedsrichter des FC so gut da wie noch nie. Die Anzahl lässt allerdings stärker denn je zu Wünschen übrig!!! So lässt sich die aktuelle Situation von uns Männern an der Pfeife (leider tatsächlich nur Männer, weibliche Schiedsrichterinnen können wir im Moment nicht vorweisen) ganz gut beschreiben.

Mit zwei Schiedsrichtern in der Westfalenliga (Marvin Müller und Alex Wissing), einem Schiedsrichter in der Bezirksliga (Sebastian Zimmer), einem Schiedsrichter in der Kreisliga A (Rolf Rötzheim) sowie einem Schiedsrichter in der Kreisliga B (Wolfgang Schimpf) stellen wir eine beachtliche Zahl von überkreislichen Schiedsrichtern, die so im Kreis Recklinghausen einzigartig ist.

Entwicklungen im Verband ergeben aber auch beim FC Marbeck Handlungsbedarf. Mit unseren aktuell 5 Schiedsrichtern erfüllen wir nicht den erforderlichen Soll an Schiedsrichtern, den wir stellen müssten. Dies kostet uns jedes Jahr pro fehlendem Schiedsrichter 250,- EUR (!!!), macht aktuell 750,- EUR jedes Jahr (!!!). Geld, das wir uns lieber sparen würden und an anderer Stelle sinnvoller eingesetzt wäre.

Daher ist es auch für uns unbedingt notwendig, neue Schiedsrichter (und Schiedsrichterinnen!!!) zu gewinnen. Daher hier noch mal die eindringliche Bitte an alle, die sich den „Job an der Pfeife“ vorstellen könnten, sich bei Alex Wissing (Tel. 0151 11267453, Mail: alexander.wissing87@gmail.com) zu melden, damit wir wieder neue Schiedsrichter dazu gewinnen. Neben der Weiterentwicklung der Persönlichkeit, die die Schiedsrichtertätigkeit mit sich bringt, hat man auch den Vorteil, in alle Stadien Deutschland freien Eintritt zu haben und sich ein kleines Taschengeld hinzu zu verdienen. Auch die Weiterentwicklung der Persönlichkeit wird durch das Schiedsrichteramt enorm weiterentwickelt, wo sonst hat man die Möglichkeit, sich gegen 22 Spieler (und zahlreiche Trainer, Eltern und Zuschauer ;-)) durchsetzen zu müssen.

Die Erstausstattung wird dabei selbstverständlich vom FC gestellt, sodass ihr lediglich ein bisschen Motivation und Spaß am Fußball mitbringen müsst.

Also bei Interesse uns Schiedsrichter zu unterstützen einfach melden, damit wir auch zukünftig weiterhin so Erfolge feiern können, wie in dieser Saison!!!

Als kleiner, weiterer Anreiz Schiedsrichter zu werden ein kurzer Bericht, über zum bisher größten Einsatz von Marvin und Alex, der auch an der Borkener Zeitung nicht vorbei ging.So hatten Marvin und Alex am 08. Juli 2012 die Möglichkeit, beim Verbandspokalendspiel zwischen Arminia Bielefeld und Preußen Münster vor 12.000 Zuschauern (!!!) als Schiedsrichterassistenten zu fungieren. Ein einmaliges Erlebnis in der Schüco-Arena, das eine sehr schöne Belohnung für eine gelungene Saison war und vielleicht verdeutlich, dass Schiedsrichter sein auch in erster Linie eine Menge Spaß bedeuten kann und nur vereinzelt negative Erlebnisse, über die man immer mal wieder in der Zeitung liest.

Als kleine Impression ein Bild nach der Siegerehrung in Bielefeld, bei der auch wir unsere Urkunde erhalten haben:

Westfalenpokal