Nächste Termine

U17 auf Mannschaftsfahrt in Spanien

Mehr als 140 Mannschaften, darunter die U17 des FC Marbeck, erleben Fußballspaß pur bei der Trofeo Mediterráneo in Spanien 

Die Trofeo Mediterráneo ist ein internationales Jugendfußballturnier in Spanien, das von der gemeinnützigen Gesellschaft KOMM MIT organisiert und veranstaltet wird. An dem diesjährigen Turnier, welches vom 13. bis zum 18. April 2019 stattfand, nahmen mehr als 140 Kinder- und Jugendmannschaften aus sechzehn Nationen in sieben Altersklassen (Jungen und Mädchen) teil. Neben Teams aus Deutschland sind u.a. Fußballerinnen und Fußballer aus Frankreich, Argentinien, Thailand oder Albanien an die spanische Mittelmeerküste gereist, um ihr Talent am Ball unter Beweis zu stellen und neue Freundschaften zu knüpfen.

Unter strahlend blauem Himmel startete die Trofeo Mediterráneo mit einer eindrucksvollen Eröffnungsfeier im Stadion von Pineda de Mar. Nach dem Einlauf der Vereine wurden die Nationalhymnen der teilnehmenden Länder gespielt, sowie der Fairplay-Eid in verschiedenen Sprachen vorgelesen. Bei warmen Sonnenschein sammelten die Spielerinnen und Spieler in den folgenden Tagen auf hochwertigen Kunstrasenplätzen entlang der Costa de Barcelona-Maresme internationale Turniererfahrungen und erlebten Fußballspaß pur.

Im sportlichen Teil hatte die hochmotivierte Truppe von Patrick Wellermann, David Labuschewski und Annabelle Nienhoff leider Verletzungspech. So brach man bereits mit nur 13 einsatzbereiten (und 5 langzeitverletzten) Spielerinnen nach Spanien auf und in Folge der Spiele sollte der Kader ungünstigerweise noch weiter schrumpfen. Trotz guter Leistung und toller Unterstützung der mitgereisten Eltern gingen die ersten beiden Spiele knapp verloren (0:2 gegen Aviron Bayonnais FC, Frankreich und 1:2 gegen FFC Berlin). Im Spiel gegen den FFC Berlin konnte man eine 1:0 Führung durch einen Treffer von Loreen Evers leider nicht verteidigen und musste aufgrund vieler verletzungsbedingter Wechsel das Spiel sogar mit nur neun fitten Spielerinnen beenden.

Am zweiten Turniertag wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert und man konnte einen ungefährdeten 2:0 Sieg gegen Union Rösrath durch Tore von Joline Frohne einfahren. Im letzten Spiel, welches nach hinten verschoben wurde, da der Gegner SG Leck/Achtrup/Ladelund im Feierabendverkehr von Barcelona feststeckte, wechselte man munter die Positionen. Dabei konnte das Team einen überzeugenden 1:0 Sieg durch den Treffer von Joline Frohne klarmachen. Letztendlich schied man leider mit 6 Punkten als Gruppendritter knapp aus. 

Nichtsdestotrotz konnte am nächsten Tag gut gelaunt die Stadtrundfahrt in Barcelona und der Besuch der bekannten Einkaufsstraße La Rambla angegangen werden. Auch wurde von mehreren die berühmte Kathedrale Sagrada Familia besucht.

Abends wurden oft die neuen Kontakte, nicht nur mit den anderen Mädchenmannschaften, gepflegt. Einen engen Draht entwickelte man dabei zu den Mädels von Union Bevensen, mit denen man bereits die Hinfahrt absolvierte. Immer mal wieder traf man sich auf gleichen Etappenzielen und unterhielt sich und sang zusammen.

Am letzten Abend wurden dann alle Mannschaften wieder ins Stadion gefahren, wo die Siegertrophäen und der Fairplay-Pokal überreicht wurden. Im Anschluss an die Finalspiele fand die Abschlussfeier statt, bei der alle Spieler Teilnehmermedaillen erhielten. Später wurde die Trofeo Mediterráneo mit einem besonders beeindruckenden Feuerwerk am Nachthimmel der spanischen Mittelmeerküste abgerundet.

Danach feierten alle Teilnehmer der Reisegruppe noch mit einigen anderen Mannschaften einen tollen Turnierverlauf und so wurde nach einer sehr kurzen Nacht auf der morgendlichen Rückfahrt „vom besten Chor in Spanien“ kaum noch ein Lied angestimmt, sondern die meiste Zeit mit Schlafen verbracht. Ein letztes Highlight war sicherlich die Verabschiedung vom beliebten Busfahrer, der mit dem Song „Time to Say Goodbye“ von unseren Mädels des FC sowie unseren Freundinnen des Union Bevensen beim Fahrerwechsel gebührend verabschiedet wurde.

Comments are closed.