Nächste Termine

Damen I liefert guten Pokalfight

Gegen den hohen Favoriten SSV Rhade konnten die Frauen des FC Marbeck das Spiel lange offen gestalten. Der Westfalenligist fand wenig Lösungen und verfing sich immer wieder in der gut organisierten Abwehrarbeit der Gastgeber. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Nach dem Wechsel erhöhte Rhade den Druck, ohne die nötige Torgefahr zu entwickeln. Erst ein Aufbaufehler des FC in der 61. Minute eröffnete die größte Möglichkeit zum 0:1, den die Gäste dann auch gnadenlos nutzten. Marbecks Frauen erhöhten das Risiko und hatten mit Joline Frohne, Anna Rave, Kathrin Müller und Miriam Epping mehrmals die Möglichkeit, den Ausgleichstreffer zu erzielen. Das „Spielglück“ war allerdings aufseiten der Gäste, die in der 74. Minute eine weitere Chance zum 0:2 verwandelten. Zum Ende der Begegnung verhinderte Jana Hölter mit zwei großartigen Paraden eine höhere Niederlage.

Trainerstimmen: Unser Team hat sich gut verkauft und gezeigt, dass wir selbst einem Westfalenligisten Paroli bieten können. Aufgrund der Spielanlage hat sich Rhade den Sieg letztlich verdient. Unser Team hat erneut einen hohen läuferischen Aufwand betrieben. Jetzt gilt es zu regenerieren und den Fokus auf Sonntag zu legen, wo es weiter in der Meisterschaftsrunde geht.

Comments are closed.